weather-image
11°

Syrien beschuldigt die Türkei der «Luftpiraterie»

Beirut (dpa) - Der syrische Verkehrsminister Mahmud Said hat die Türkei wegen der erzwungenen Landung eines syrischen Passagiermaschine der «Luftpiraterie» bezichtigt.

Was die Türkei getan habe, widerspreche allen Regeln und Bestimmungen der zivilen Luftfahrt, sagte der Minister am Donnerstag dem libanesischen Fernsehsender Al-Manar. Syrische Staatsmedien warnten die Türkei unterdessen davor, «mit dem Feuer zu spielen». In der Zeitung «Al-Thawra» bezichtigte ein Kommentator die türkische Regierung, «ausländischen Zielen zu dienen».

Anzeige