weather-image

Suchaktion führt zu schnellem Erfolg: Vermisste Coburgerin gefunden

4.2
4.2
Vermisstensuche in Rosenheim: 61-Jährige wohlbehalten aufgefunden
Bildtext einblenden
Am Mittwoch wurde in Rosenheim eine 61-jährige Frau aus Coburg vermisst. Sie konnte einige Stunden später wohlbehalten im Stadtgebiet aufgefunden werden. (Foto: Montage; l. Polizei, r. BRK BGL)

Rosenheim – Ein schnelles und glückliches Ende nahm eine Vermisstensuche am Mittwochnachmittag in Rosenheim: Bei einem Ausflug mit einer Gruppe durch die Innenstadt verschwand eine 61-jährige Coburgerin plötzlich spurlos.

Update, 16.40 Uhr:

Wie die Rosenheimer Polizei mitteilt, konnte die 61-jährige vermisste Frau im Rahmen der Suchaktion schnell gefunden werden. Kurz nach dem Start der Öffentlichkeitsfahndung wurde die Coburgerin im Rosenheimer Stadtgebiet wohlbehalten aufgefunden. Die Dame wurde anschließend wieder an ihren Betreuer übergeben. Die Beamten bedanken sich für die Mithilfe aus der Bevölkerung.

Erstmeldung, 15.33 Uhr:

Große Vermisstensuche in Rosenheim: Nach einem Ausflug mit einer Gruppe durch Rosenheim wird die 61-jährige Frau G. vermisst. Die Polizei ist auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Die Dame ist seit 13 Uhr abgängig. Frau G. war heute mit einer Gruppe in Rosenheim zu einem Ausflug unterwegs. Zuletzt gesehen wurde sie am Max-Josefs-Platz. Ursprünglich stammt die 61-Jährige aus dem Raum Coburg, weshalb sie keinen Bezug zu Rosenheim hat und völlig ortsunkundig ist.

Frau Grawisch ist laut Angaben der Rosenheimer Polizei schwerbehindert und auf Medikamente angewiesen.
Die Vermisste ist rund 1,65 Meter groß, hat eine normale Figur, trägt keine Brille, hat graue kurze Haare und hat einen blauen Rucksack bei sich. Sie trägt eine graue Softshell-Jacke mit pinken Streifen am Kragen, eine lange hellgraue Hose und Turnschuhe.

Zeugenaufruf: Wer hat die Vermisste gesehen?

Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort oder wo Frau G. zuletzt gesehen wurde, nehmen die Polizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 oder die Einsatzzentrale unter der Notrufnummer 110 entgegen.