weather-image
Ludwig Sigriner führt die Abteilung des TSV Petting weiterhin an – Trainingszeiten bestätigt

Stockschützen setzen auf bewährten Vorstand

Schnell und mühelos verlief die Wahl des Vorstands der Stockschützen des TSV Petting. Ludwig Sigriner wurde einstimmig im Amt bestätigt. Zudem gab es bei der Versammlung beim Unterwirt in Petting auch eine Rückschau auf Unternehmungen der Abteilung durch Ludwig Sigriner und auf die Turniere des Vereins durch den bisherigen Sportwart Peter Mayer.

Der Leiter der Stockschützenabteilung des TSV Petting, Ludwig Sigriner (links), bedankte sich für die langjährige Arbeit des Sportlichen Leiters der Abteilung, Peter Mayer. Sigriner wurde bei den Neuwahlen im Amt bestätigt. (Foto: Albrecht)

In seinem Jahresbericht vermeldete Sigriner, die Stockschützenabteilung des TSV habe gegenwärtig 37 Mitglieder, 26 davon bei den Herren und 11 bei den Schülern. Die Abteilung habe sich am Gewerbetag mit der Stockschützenjugend beteiligt. Das Stockschießen und der Grillsemmelverkauf für die Gewerbeschau-Besucher sei ein voller Erfolg gewesen, sagte Sigriner. Gut angenommen worden seien auch die Grillfeier der Abteilung sowie der Ausflug ins Haus der Berge in Mittersill. Für die Gemeindemeisterschaft habe es viele Meldungen gegeben, wie auch für das Herrenturnier der Brauerei Schönram.

Anzeige

Winterlaufsohlen sind erneuerungsbedürftig

Bei der Aufzählung der Wartungseinsätze erwähnte Sigriner als ersten die Prüfung der Sommer- und Winterlaufsohlen der Stöcke durch Peter Mayer. Dabei wurden die Sommerlaufsohlen als gut, die Winterlaufsohlen aber als erneuerungsbedürftig befunden. Sigriner selbst habe das Holzgitter des Lager-Vorratsraums versetzt, um dort mehr Platz zu schaffen. Zur besseren Beleuchtung des Vorratsraums habe Josef Haunerdinger neue Deckenlampen angebracht und Konrad Gröbner Haltevorrichtungen für die Winterplatten geschreinert. Zudem bedankte sich der Abteilungsleiter bei allen, die bei den Aktivitäten des Vereins und den Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten mitgeholfen hatten.

Vor den Neuwahlen sagte Hans Mayer, Vorstand des Gesamtvereins TSV Petting, der Verein sei froh, Mitgliedern die Möglichkeit zum Stockschießen geben zu können. Er sei stolz auf die Abteilung, die sich sehr gut entwickelt habe. Er lobte besonders die Führung der Stockschützen, die großenteils sehr selbstbestimmt arbeite.

Die Neuwahl des Abteilungsleiters wurde per Handzeichen durchgeführt. Demnach wird Ludwig Sigriner für weitere drei Jahre Vorstand der Stockschützenabteilung des TSV Petting.

Auf freiwilliger Basis erfolgte die Besetzung aller weiteren Posten. Nachdem sich alle, außer Sportwart Peter Mayer, schon vorab für die jeweiligen Aufgaben zur Verfügung gestellt hatten, wurden diese Besetzungen bei dieser Versammlung nochmals offiziell bestätigt. Jugendleiterin wird weiterhin Margarete Sigriner sein. Die Aufgabe des Winterwartes übernimmt zukünftig Richard Mader, die des Sommerwartes fällt an Ludwig Sigriner. Platzwarte sind Konrad Huber und Josef Drexler. Als Wirt wird sich wieder Manfred Wirrer betätigen, hinzu kommt aber Peter Mayer.

Diskutiert wurde auch über die Trainingszeiten. Mit großer Mehrheit wurde die bisherige Trainingszeit bestätigt, nämlich; von 19 bis 19.15 Uhr Einschießen, danach Training bis 21.30 Uhr. Mit großer Mehrheit wurde für den Bau eines Zauns gestimmt. Diesbezüglich werde ein Antrag des TSV Petting an die Gemeinde gestellt, ließen Ludwig Sigriner und Hans Mayer wissen. Als nächster größerer Termin steht der Gewerbetag am 25. März 2018 auf dem Programm. al