Steinschlag verletzt Kletterer

5.0
5.0

Schönau am Königssee – Zwei abendliche Einsätze beendeten einen arbeitsreichen Dienstag für die Bergwacht Berchtesgaden (wir berichteten). Gegen 18.30 Uhr ging die Meldung ein, dass eine 43-jährige Urlauberin aus Rheinland-Pfalz im unteren Teil des Stiergrabens einen Kreislaufkollaps erlitten hatte. Die Bergwacht barg die Frau mithilfe des »Rettungshubschraubers »Christoph 14« und brachte sie ins Kreiskrankenhaus Berchtesgaden.


Am späten Abend musste die Bergwacht noch in Richtung Endstal ausrücken, wo sich ein Kletterer verletzt hatte. Seine Seilschaft war in einer neuen Sportkletterroute unterwegs, als in der zweiten Seillänge ein Stein die Hand des Kletterers traf. Trotz erheblicher Verletzung schaffte es der Mann noch, sich mit seinem Kameraden abzuseilen und bis zur Endstalkurve abzusteigen. Dort nahm die Bergwacht den Verletzten auf und transportierte ihn mit dem Fahrzeug zur Bundesstraße, wo bereits der Sanka des BRK wartete. Es erfolgte die Einlieferung ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall. UK

Anzeige

- Anzeige -