weather-image
-1°

Standl nach 30 Jahren ausgetauscht

3.2
3.2
Bildtext einblenden
Dem Engel konnte man gestern noch unter den Rock schauen.

Berchtesgaden – Die Gemeinde Berchtesgaden hat die alten Christkindlmarkt-Standl heuer aussortiert. Sie standen über 30 Jahre jedes Jahr auf dem Schlossplatz.


»Sie sind viel zu klein und durch das häufige Auf- und wieder Abbauen kaputt«, erklärt Stefan Schlagbauer, Mitglied im Team der »Berchtesgadener Advent GmbH«. Diese mietet die Hütten von der Gemeinde.

Anzeige

Am gestrigen Mittwoch war der Arbeitseifer im Markt Berchtesgaden schon zu beobachten: Die Vorsitzende der Advent GmbH, Brigitte Zobel, Mitarbeiter des Bauhofs Berchtesgaden und fleißige Helfer eilten geschäftig durch die Fußgängerzone.

Sie positionierten unter anderem die übergroßen Figuren der »Berchtesgadener War«, bereiteten die Laternen für die Torbögen vor und bauten die ersten Hütten auf. Hier gibt es heuer eine Neuerung auf dem Schlossplatz, wie Stefan Schlagbauer in einem Gespräch mit dem »Berchtesgadener Anzeiger«, verrät: Nachdem die alten Standl heuer nicht mehr verwendet werden, folgen größere.

Bildtext einblenden
Die Mitarbeiter des Bauhofs Berchtesgaden schrauben die Hütten auf dem Schlossplatz am Boden fest. »Damit sie nicht davonfliegen«, scherzt einer von ihnen. (Fotos: Voss)

Sie sind nicht nur geräumiger, sondern auch mit wunderschönen Schnitzereien versehen. Auf der hölzernen Abdeckung prangt der Watzmann. Die Türen haben ein für Bauernhäuser typisches Sternmuster. In diesem Jahr sind sie auch anders angeordnet. So wird zum Beispiel auch eine neue, große Getränkehütte direkt vor dem Christbaum-Labyrinth aufgestellt. Dort können die Besucher an drei Seiten des Standls bestellen.

Schlagbauer verrät eine weitere Neuheit: Der Schlossbrunnen wird heuer erstmals nicht abgedeckt, sondern bleibt angeschlossen. »Bei einer Personalversammlung haben wir über den Brunnen gesprochen, und warum er im Winter abgedeckt ist«, so Schlagbauer. Niemand habe die Antwort gewusst. Also bleibt der Brunnen offen.

Heute Vormittag sind die großen Christbäume an der Reihe. Sie werden auf dem Schlossplatz und vor der Franziskanerkirche aufgestellt. Annabelle Voss

Bildtext einblenden
Diese Laternen werden auf den Torbögen angebracht. Während des Jahres stehen die Figuren und Laternen in Garagen, Containern und im Lager der »Advent GmbH«.
Bildtext einblenden
Auf den neuen Hütten sind wunderschöne Schnitzereien. Neben einem sternförmigen Muster auf den Türen ist auch ein Watzmann auf der Abdeckung eingraviert. Der Markt Berchtesgaden vermietet die Standl an die »Berchtesgadener Advent GmbH«.

- Anzeige -