weather-image
10°

Stadt Traunreut zur Übernahme der TuS-Halle bereit

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Nach dem Willen des Traunreuter Stadtrats soll die Sporthalle des TuS Traunreut von der Stadt übernommen werden, um den Verein finanziell zu entlasten. (Foto: Rasch)

Traunreut – Die Stadt Traunreut soll die Sporthalle mit Kadlec-Halle des TuS Traunreut übernehmen. Darauf verständigte sich der Stadtrat gegen die Stimme von Gabriele Liebetruth (Bürgerliste).


Mit der Übernahme sind aber auch einige Punkte bezüglich der Nutzung verbunden, mit denen der TuS auch einverstanden sein müsste. Diese Modalitäten müssen mit dem Verein jetzt noch geklärt werden. Nach Angaben des TuS-Vorsitzenden und Stadtrats Roger Gorzel (Bürgerliste) soll die Delegiertenversammlung noch heuer stattfinden.

Anzeige

Wie berichtet, hatte der TuS bei der Stadt für die nächsten drei Jahre einen Zuschuss von jährlich 100.000 Euro beantragt. Dem Verein stehen in nächster Zeit erhebliche finanzielle Aufwendungen für die Sanierung der TuS-Halle sowie den übrigen Liegenschaften des Vereins in geschätzter Höhe von rund 3,2 Millionen Euro bevor. Die Stadtverwaltung vertrat jedoch die Ansicht, dass trotz des städtischen Zuschusses und der Maßnahmenförderung durch den Bayerischen Landessportverband (BLSV) beim TuS eine nicht zu stemmende Belastung verbleiben würde und schlug als Alternative vor, die vereinseigenen Hallen auf die Stadt zu übertragen.

Alle Sportvereine sollen Halle nutzen dürfen

Ein erstes Signal, dass die Sporthallen kostenlos auf die Stadt übertragen werden, setzte der Hauptausschuss im Mai. Bei einer Übernahme durch die Stadt sollte die große TuS-Halle dann aber auch allen Sportvereinen im Stadtgebiet zur Verfügung stehen. Diese Regelung löste in den Reihen des Vereins schon damals die Befürchtungen aus, dass dadurch für die TuS-Mitglieder bei der Belegung der Halle mit Einschränkungen zu rechnen wäre. Mit diesen und weiteren offenen Fragen hat sich die Vorstandschaft des TuS zwischenzeitlich auseinandergesetzt und in die Verhandlungen einige Punkte einfließen lassen, was speziell die künftige Nutzung durch den TuS betrifft, sollte es zu einer Übernahme durch die Stadt kommen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie in der Samstagsausgabe (19. Oktober) des Traunsteiner Tagblatts.

ga

Italian Trulli