weather-image

Spielrausch bei C-Junioren

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Mannschaft der C-Junioren des FC Bischofswiesen beeindruckte in Freilassing. Am Ende musste der gastgebende ESV aber froh sein, dass die Heimniederlage nicht noch zweistellig ausfiel. Foto: privat

Bischofswiesen - Die C-Junioren des FC Bischofswiesen zeigten den Eisenbahnern aus Freilassing, wo der »Bartl den Most holt«.


Mit 0:9 (0:5) wurde der ESV Freilassing vom Feld gejagt und durfte sich glücklich schätzen, nicht zweistellig verloren zu haben.

Anzeige

Dabei begann die Begegnung von beiden Seiten recht zerfahren. Die Bischofswieser Gäste kamen zu ersten Chancen, die jedoch nichts eingebracht haben.

Doch als Fabian Motz mit einem tollen Schuss aus der Drehung der Führungstreffer gelang, war der Bann endlich gebrochen.

Die Folge waren dann Tore wie vom Fließband. Petzi erzielte sogar einen astreinen Hattrick.

Andererseits stand die Abwehr um die sicheren Akteure Kosch und Angerer sehr sicher, im Mittelfeld übten die Bischofswieser die Feldhoheit aus und im Sturm gelang auch einiges.

So wäre fast noch ein zweistelliges Ergebnis möglich gewesen, um das die Gäste gerade noch herumgekommen sind.

»Mit dieser Leistung brauchen die Bischofswieser in der Kreisklasse keinen Gegner zu fürchten«, erklärten die Verantwortlichen einhellig nach der guten Vorstellung ihrer Schützlinge.

Die C-Junioren des FC Bischofswiesen rangieren nun auf Platz 2. Allerdings führt die Liga der BSC Surheim mit klarem Vorsprung an.

FC Bischofswiesen C-Junioren (Tore): Gasslhuber; Kosch, Moralis (1), Hartmann, Angerer, Motz (3), Sauer, Fischer (1), Petzi (4), Roos, Eder, Frick, Delacher, Pfnür. cw

- Anzeige -