weather-image

Spekulationen zu Lewandowski-Wechsel nach München

0.0
0.0
Spekulationen
Bildtext einblenden
Dortmunds Stürmer Robert Lewandowski wird mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Foto: Marius Becker Foto: dpa

München (dpa) - Borussia Dortmunds Torjäger Robert Lewandowski steht nach Medienberichten in intensiven Verhandlungen mit dem FC Bayern über einen Wechsel zur kommenden Saison.


Das Internetportal »Spiegel Online« berichtete davon, dass sich der deutsche Fußball-Rekordmeister mit dem Stürmer »so gut wie einig« sei. Die Verhandlungen mit dem BVB über eine vorzeitige Auflösung des noch bis 2014 laufenden Vertrages stünden allerdings noch aus.

Die Münchner wollten sich zunächst nicht zu den Wechselspekulationen äußern. Ein Sprecher des BVB sagte dem Radiosender 91,2, es liege noch keine offizielle Anfrage für den polnischen Angreifer vor. Der 24 Jahre alte Lewandowski selbst hatte zuletzt bei Nachfragen zu seiner Zukunft stets auf seinen noch rund eineinhalb Jahre laufenden Kontrakt bei den Borussen verwiesen.

Auch Lewandowskis Management zeigte sich zurückhaltend. »Wir kommentieren keine Spekulationen. So haben wir es auch in den vergangenen Monaten gehandhabt. Zudem sind wir ja gar nicht berechtigt, irgendetwas zu entscheiden«, kommentierte Lewandowskis Berateragentur nach Angaben von »Spiegel Online«.

Der pfeilschnelle Stürmer steht seit 2010 in Reihen des BVB und hatte großen Anteil am Gewinn der deutschen Meisterschaft 2011 und am Doublesieg 2012. In dieser Saison hat er bislang in 19 Bundesligaspielen 13 Treffer für die Dortmunder beigesteuert.

Die Spekulationen, dass der FCB an Lewandowski Interesse zeigen, existieren schon seit einigen Monaten. In München könnte der Trainerwechsel von Jupp Heynckes zu Josep Guardiola im Juli durchaus zu einem kleineren Umbruch in der Mannschaft führen. Bisher einziger fixer Sommertransfer des Tabellenführers ist aber Defensivmann Jan Kirchhoff (22), der vom FSV Mainz 05 an die Isar wechseln wird.