weather-image

Spektakulärer Unfall: Radachse löst sich unter der Fahrt auf der A8

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Teisendorf – Mitten unter der Fahrt auf der Autobahn löste sich am Sonntag auf der A8 bei Teisendorf plötzlich die Radachse eines Anhängers. Die Fahrer des Zugfahrzeugs hatten großes Glück, dass der Unfall ein glimpfliches Ende nahm.


Am Vormittag befuhr ein 27-jähriger Moldavier mit seinem vollbesetzten Kleinbus und Anhänger die A8 in Richtung Salzburg. Am Fuße des Teisenbergs löste sich plötzlich die Achse vom Anhänger.

Während die Achse in der angrenzenden Wiese zum Liegen kam, wurde der Anhänger auf der Bodenplatte weitergeschleift und stürzte schließlich zur Seite. Die Achse des von außen sehr gepflegt erscheinenden Anhängers löste sich vermutlich durch Materialermüdung.

Glücklicherweise wurde der Kleinbus nicht vom Anhänger mitgerissen, sonst hätte der Unfall wahrscheinlich mehrere Verletzte gefordert.

Das verunglückte Fahrzeuggespann blockierte den rechten Fahrstreifen, weshalb ein ortsansässiges Abschleppunternehmen zur Bergung die Richtungsfahrbahn Salzburg komplett sperren musste. Im dabei entstandenen Rückstau von knapp fünf Kilometern wurde eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.