weather-image

SPD steht zum Kandidaten

Berlin (dpa) - Die SPD bemüht sich mit Blick auf die Wahl in Niedersachsen, jeden Zweifel an der Treue zu ihrem Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück auszuräumen. So rief die neue rheinland-pfälzische Ministerpräsident Malu Dreyer in der «Bild am Sonntag» dazu auf, unabhängig vom Wahlergebnis an der Kandidatur Steinbrücks festzuhalten. Ähnlich äußerte sich SPD-Parlamentsgeschäftsführer Thomas Oppermann. Steinbrück sei das Zugpferd der SPD, das die Säle fülle, sagte er der «Rheinischen Post». Es sei gut, dass Steinbrück immer wieder Klartext rede.

Anzeige