weather-image
28°

Spannung am Königssee

Schönau am Königssee - Als Besuchermagnet erwies sich heuer die Auslosung der ersten zehn (Damen und Doppelsitzer) bis 15 (Herren) Startnummern für die Weltcuprennen der Rennrodler am Samstag und Sonntag auf der Kunsteisbahn am Königssee. Am Neujahrstag hatten sich an die 1 000 Zuschauer an der Seelände eingefunden.

Das Rodelduo Tobias Arlt und Tobias Wendl mit Moderator Sebastian Rasp (v.l.). Foto: Anzeiger/Waßmuth

Viele Fans und Autogrammjäger warteten stundenlang auf ihre großen Sporthelden, die ohne Ausnahme am späten Nachmittag bei der Auslosung dabei gewesen sind. Kathrin Staudinger vom Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) hatte die Zeremonie vorbereitet, Moderator Sebastian Rasp verstand es, den Besuchern mit lockeren Sprüchen und viel Fachwissen Kurzweil und gute Stimmung zu vermitteln.

Eine große Fangemeinde war extra für Natalie Geisenberger angereist, die sich nach einer bisher bestechenden Saison schon sehr auf das Rennen in ihrer Heimröhre freut. Gleiches gilt für das ebenfalls top fahrende Doppel Tobias Wendl und Tobias Arlt, die sich ebenfalls auf eine riesige Fangemeinde freuen dürfen. Sebastian Rasp gratulierte dabei dem stolzen Vater Tobias Arlt zur Geburt seiner Tochter kurz vor Weihnachten.

Bestens gelaunt war auch Rodelikone Armin Zöggeler, der als Letzter ausgelost wurde. Die Startnummern befanden sich in einem geschmackvollen Koffer, den der Südtiroler kurzerhand gleich mitgenommen hat, weil er seiner Frau so gut gefallen hat.

Nachdem Felix Loch in dieser Saison bisher recht unterschiedlich unterwegs war, hofft man natürlich, dass der Olympiasieger auf der Heimbahn wieder richtig ins Tal trifft.

Die Stimmung unter den Gästen, Sportlern, Trainern und Funktionären war prächtig. So steht gelungenen Weltcuprennen am Wochenende nichts mehr im Wege. cw