weather-image

Spannende Wettkämpfe auf Gut Ising

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er hat auch heuer wieder für den Großen Preis gemeldet: Vorjahressieger Franz Josef Steiner mit seinem Pferd Chanel. (Foto: Weitz)

Mit einer Bestzeit von Maximilan Schmid vom RV Königsbrunn Fohlenhof endete beim Springturnier auf Gut Ising der erste Wettkampftag. In der Isinger Halle gewann Schmid mit seiner Stute Hetty Emaire den zweiten Durchgang der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M* nicht nur in der 1. Abteilung, sondern war in 30,85 Sekunden auch deutlich schneller als die Sieger der anderen beiden Abteilungen. Dies waren (2. Abt.) Daniel Böttcher vom RSC Gestüt Birkenhof-Harham auf Valentina (32,04) sowie Antonia Schnabel von der PSG Schweizer Hof auf Querry (33,93).


Sie entschied die 3. Abteilung vor Böttcher mit Comfrey (34,72), Christine Gjerstad (RV Wäldershauen) auf Carim, Veronika Meisinger (RFV TG Rosenheim-Land) auf Cayenne (je 36,22) sowie Sven Fehnl (RFV Hahnbach) auf Cobolensky (37,32) zu ihren Gunsten. In der 1. Abteilung wurde Lesley Wulff (RC Heidehof Oberneuland) – deren Vater die Munich Indoors veranstaltet – mit Cornets Castello (34,11) Zweite vor Gjerstad auf Louisiana (35,02), Neunte wurde Nicole Scheller (RFV Rupertiwinkel) mit Coralle (41,82). Zweite der 2. Abteilung wurde Elisabeth Meyer (RA SV Leingarten) mit Chablise (34,43) vor Gregor Fischer (RFV St. G. Wienertsham/A Grace Lady/35,56). Es folgten Jeremy Sweetnam (PSC Ising/Centarew/36,34) und Julia Schönhuber (RV Seehof am Waginger See/Girocco/37,00), Achter wurde Wolfgang Schumann (PSC Ising/Landjonker Lug/ 40,13). Insgesamt waren in dieser Prüfung 81 Teilnehmer an den Start gegangen, über 40 davon hatten die erste Runde fehlerfrei bewältigt. In einer Springpferdeprüfung der Klasse M* für fünf- und sechsjährige Pferde setzte sich dagegen Helmut Schönstetter (PF Englhör/Neugschwents Concordia) mit 8,5 Punkten vor Detlef Kaiser jun. (RFV St. G. Geisenhausen/Chester/8,4) sowie Klara Fischer (RFV St. G. Wienertsham/Joker/8,3) an die Spitze, Sechster wurde Jeremy Sweetnam (Fairline/8,0).

Zwei Abteilungen gab es bei einer Springpferdeprüfung der Klasse L für vier- bis sechsjährige Pferde. Die erste davon gewann Sophie Linder (RFV Jetting/Deesse de Rueire) mit 8,5 Punkten vor Daniel Güss (RV Hüttental/Speiki/8,2) und Elisabeth Meyer (RA SV Leingarten/Demi Moore/8,0). In der zweiten Abteilung feierte Helmut Schönstetter (PF Englhör) mit Calvaro (8,4) und Jarezzo (8,1) einen Doppelsieg, Julia Schönhuber (Charlie Sheen) kam punktgleich (8,1) auf Rang zwei. Als Vierter folgte Jeremy Sweetnam mit Fairline (7,9).

Das Turniergeschehen am Freitag wurde mit einer Springprüfung der Klasse M* eröffnet. Hier blieben acht der 26 Teilnehmer fehlerfrei. Die Bestzeit stellte Luca Victoria Golombek (PSV Bellenberg) mit ihrer Stute Moment Mal in 48,96 Sekunden auf. Lokalmatador Jeremy Sweetnam (PSC Ising) wurde mit Mephistos Bonaparte in 50,94 Sekunden Zweiter vor Julia Renner (SRC Fünfseenland/Diva de Landetta/51,53) und seiner Vereinskollegin Franziska Modlik (Lady Balou/51,59).

In einer Springprüfung der Klasse M* für sechs- bis achtjährige Pferde setzte sich in der 1. Abteilung Elisabeth Meyer auf Caretta il Palazzetto in 52,92 Sekunden durch. Zweite wurde Cathy-Lisa Zwiener (PSC Ising) auf Karfreitag (54,17) vor Jeremy Sweetnam mit Gymolga (55,27) und mit Centarew (56,51). Helmut Schönstetter lag mit Caipirinha in der zweiten Abteilung mit 53,46 Sekunden vorn. Dahinter folgte Alexander von Ungern-Sternberg (RG Neuravensburg) mit Nero (55,26) und Creme de la Creme (55,69).

Am heutigen Samstag um 10.30 Uhr wird das Programm mit einer Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde eröffnet. Eine Springprüfung der Klasse S** mit Stechen (ab 17.45 Uhr) und ein spektakuläres Barrieren-Springen ab 20 Uhr bilden die Höhepunkte des Tages. Am Sonntag geht es ab 8.30 Uhr zur Sache, um 14 Uhr beginnt dann der Große Preis, ein Springen der Klasse S** mit Stechen, das den Abschluss und Höhepunkt des Turniertages bildet. Hier ist unter anderem auch Vorjahressieger Franz Josef Steiner (RFV Rupertiwinkel) mit seinem Erfolgspferd Chanel gemeldet. who