weather-image
10°

Souveräner Start

0.0
0.0

Zunächst ging es gegen den FC Hammerau, da Koll früh den Führungstreffer besorgte und Gruber mit zwei Treffern bis zur Pause auf 3:0 erhöht hat.


Gegen einen völlig überforderten Gegner trafen in der zweiten Halbzeit Strauch, Kastner, Ottmann, Delacher und Koller (zweimal) zum 9:0-Sieg. Beim einzigen Torschuss der Gäste zeigte sich Torwart Christoph Renoth auf dem Posten und fischte den Ball aus der Kreuzecke. So wurde es ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg, der sogar noch höher hätte ausfallen können.

Im zweiten Heimspiel war am Riedherrn der SC Inzell zu Gast. Der FC Bischofsweisen hatte in der Anfangsphase ganz offensichtlich noch das 9:0 im Hinterkopf und überließ den Gästen die Feldhoheit. Inzell ging so in der 20. Minute in Führung. Danach wachte die Heimelf auf und Markus Koller erzielte drei Tore zur 3:1-Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften ihre Torchancen leichtfertig vergeben haben. Eine Viertelstunde vor dem Spielende verkürzte Inzell auf 2:3.

FC Bischofswiesen A-Junioren: Renoth, Datz, Kastner, Hölzl, Tschikosch, Jüstel, Koll, Koller, Ottmann, Delacher, Seidinger, Gruber, Kuhn. cw