weather-image

Sonne und Regen geben sich weiter die Hand

Offenbach (dpa) - Heute beginnt der Tag im Süden und in der Mitte freundlich, im Norden und Nordwesten ist es dagegen schon wechselnd bewölkt und erste Schauer bilden sich.

Wolkenhimmel
Tief "Mina" hält den Sommer weiter auf. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Foto: dpa

Zum Nachmittag kommt es bevorzugt im Norden und in der Mitte, örtlich auch im Alpenraum zu Schauern und lokalen Gewittern, die zum Teil mit Starkregen einher gehen können. Dabei steigt die Temperatur auf Werte um 18 Grad an der Küste und bis 24 Grad im Süden, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach meldet.

Anzeige

Zudem weht mäßiger bis frischer, in Schauern und Gewittern böiger Südwestwind. In der Nacht zum Donnerstag ist es von der Küste bis zum Mittelgebirgsraum wechselnd bewölkt mit weiteren Schauern. An den Alpen klingen Blitz und Donner ab. Ansonsten ist es südlich der Mittelgebirge gering bewölkt oder klar und weitgehend trocken. Es sind Tiefsttemperaturen zwischen 15 und 10 Grad zu erwarten.