weather-image
26°

So halten Sie den richtigen Abstand zum Bildschirm ein

0.0
0.0
Pause für die Augen
Bildtext einblenden
Gegen müde Augen bei der Arbeit hilft es, den richtigen Abstand zum Bildschirm einzuhalten und regelmäßig Pausen zu machen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Foto: dpa

Mainz (dpa/tmn) - Wer am Bildschirm arbeitet, sollte auf den richtigen Abstand zwischen Augen und Monitor achten. Das gilt für Tablet oder Smartphone genauso wie für den stationären PC. Darauf weist die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) in ihrer Zeitschrift »BGHM aktuell« hin.


Mainz (dpa/tmn) - Wer am Bildschirm arbeitet, sollte auf den richtigen Abstand zwischen Augen und Monitor achten. Das gilt für Tablet oder Smartphone genauso wie für den stationären PC. Darauf weist die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) in ihrer Zeitschrift »BGHM aktuell« hin.

Für den Computer-Monitor empfiehlt sich demnach ein Abstand von 50 bis 100 Zentimetern. Ein einfaches Maß zur Orientierung ist die Armlänge. Sie entspricht etwa einem Abstand von 80 Zentimetern. Verwenden Berufstätige ein Tablet, sind etwa 40 Zentimeter ein guter Abstand. Das Smartphone ist auf die Verwendung in etwa 30 Zentimeter Entfernung ausgelegt. Wer sich an diese Vorgaben hält, kann Schriftzeichen in der Regel klar erkennen und gut lesen.

Für eine gesunde Arbeitshaltung sollte sich die oberste Bildschirmzeile auf Augenhöhe befinden, so dass der Blick etwas geneigt ist. Grundsätzlich ist es wichtig, bei der Arbeit am Bildschirm immer wieder Bewegungspausen einzulegen und den Augen Abwechslung zu bieten.

BGHM Aktuell online