weather-image

Sieg und Niederlage für den Nachwuchs

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Heiß ging es auf dem Berchtesgadener Eis zwischen der heimischen Mannschaft und den Gästen aus Dorfen sowie aus Lindau her. (Foto: EVB)

Die Eishockey-Jugend von Waldkraiburg/Berchtesgaden empfing am Samstag den ESC Dorfen. Den Hausherren war die lange Spielpause während der Weihnachtsferien anzumerken. Erst Mitte des ersten Drittels kam die Mannschaft in Fahrt und erspielte sich Torchancen. Mittelstürmer Patrick Zimmermann konnte den starken Torwart des ESC Dorfen überwinden und sein Team mit 1:0 in Führung bringen.


Das Mitteldrittel verlief ausgeglichen, beide Torhüter glänzten mit sehenswerten Paraden und ließen keine Treffer zu. Am Beginn des letzten Spielabschnitts legte Dorfen noch einen Zahn zu und kam zum verdienten Ausgleichstreffer. Das U 19-Team von Waldkraiburg/Berchtesgaden wurde dadurch wieder wachgerüttelt und drängte zum gegnerischen Tor. Doch die gut herausgespielten Chancen konnten nicht verwertet werden. Nach 60 Minuten musste die Entscheidung daher im Penalty-Schießen fallen. Die Gäste hatten etwas mehr Glück, der vierte Schütze aus Dorfen schoss als Einziger den Puck ins Tor. So endete das spannende Spiel mit einem 2:1-Sieg für die Gäste aus Dorfen.

Anzeige

Tags darauf kam der EV Lindau in die Eishalle an der Schießstätte. Die Gäste, verstärkt durch Doppellizenzspieler vom EV Ravensburg, gingen mit hohem Tempo ins Spiel. Die U 19-Mannschaft von Waldkraiburg/Berchtesgaden konnte durch starkes Defensivverhalten den Führungstreffer der Gäste vermeiden, die eigenen Angriffe blieben jedoch ohne zählbaren Erfolg.

Die Hausherren legten einen Blitzstart ins zweite Drittel hin. Bereits nach 40 Sekunden gelang Patrick Zimmermann der erste Treffer. Kurz vor Drittelende nutzen die Gäste jedoch ein Überzahlspiel und glichen aus.

Das letzte Drittel verlief spannend. Die laufstarken Lindauer gingen nach neun Minuten mit 2:1 in Führung. Die Hausherren bäumten sich allerdings nochmals auf und Alex Imiolek erzielte mit einem Weitschuss den verdienten Ausgleich. So wurde auch dieses Spiel erst im Penalty-Schießen entschieden. Patrick Zimmermann verwertete den ersten Strafschuss, doch auch der Lindauer Spieler überwand Goalie Christoph Lode. Den zweiten Penalty verwandelte Christoph Zern, die Lindauer Schützen scheiterten dagegen am Goalie. Somit endete das Spiel mit 3:2 für Waldkraiburg/Berchtesgaden.

EHC Waldkraiburg/EV Berchtesgaden: Christoph Lode, Fabio Fürlinger; Rafael Streb, Fabian Stöckl, Josef Huber, Christoph Zern, Christian Mamontow, Niclas Hundseder, Alex Imiolek, Felix Stöckl, Jannis Kolb, Kevin Kynast, Maximilian Hutterer, Michael Borchert, Felix Lode, Maxi Selinger. cw

Anzeige