weather-image
10°

Schwierige Reparatur im Weltall

0.0
0.0
KINA - Schwierige Reparatur im Weltall
Bildtext einblenden
Von der Erde aus verfolgen Wissenschaftler im Europäischen Astronautenzentrum den Einsatz von zwei Astronauten. Foto: Henning Kaiser/dpa Foto: dpa

Gespannt schauen Forscher auf die Bildschirme im Astronauten-Zentrum. Dort sehen sie, wie zwei Astronauten durch das Weltall schweben. Es sind der italienische Astronaut Luca Parmitano und sein amerikanischer Kollege Andrew Morgan.


Die beiden hatten am Freitag einen schwierigen Einsatz an der Internationalen Raumstation ISS. Sie sollten außen an der Station etwas reparieren. Dabei aber ist die kaputte Leitung ganz klein, etwa vier Millimeter dick. Beide Astronauten müssen also gut zusammenarbeiten und sich sehr konzentrieren.

Anzeige

Das Ziel ihrer Mission ist: Sie sollen dafür sorgen, dass die Kühlung einer großen Kamera wieder funktioniert. Diese Kamera kann die Teilchen der kosmischen Strahlung festhalten. Mit den Bildern wollen Experten herausfinden, was an Orten in unserer Galaxie vorgeht, die wir nicht erreichen können.