weather-image

Schweizer Experten gehen laut Medien von Vergiftung Arafats aus

Tel Aviv (dpa) - Der frühere Palästinenserführer Jassir Arafat ist 2004 möglicherweise doch einem Giftmord zum Opfer gefallen. Darauf zumindest deuten Untersuchungsergebnisse Schweizer Experten hin, von denen Al-Dschasira und die britische Zeitung «Guardian» berichteten. Die Proben, die bei einer Exhumierung von Arafats Leiche vor knapp einem Jahr entnommen worden waren, würden 18-mal mehr Polonium enthalten als normal, berichtete Al-Dschasira. Russische Experten hatten hingegen eine Vergiftung Arafats mit Polonium ausgeschlossen.

Anzeige