weather-image
20°

Schwacher Absatz: Opel lässt Tausende kurzarbeiten

Rüsselsheim (dpa) - Der kriselnde Autobauer Opel zieht die Notbremse: Von September an werden tausende Mitarbeiter in die Kurzarbeit geschickt. Der europäische Automobilmarkt breche drastisch ein. Die sinkende Auslastung könne nicht mehr wie bisher durch den Einsatz von Korridorschichten und Gleitzeitguthaben kompensiert werden, sagte Opel-Personalvorstand Holger Kimmes. In Rüsselsheim trifft die Sparmaßnahme 6800 Mitarbeiter. Im Werk Kaiserslautern müssen 2500 Menschen in die Kurzarbeit.

Anzeige