weather-image
20°

Schuppen in Marktschellenberg fängt Feuer – Bewohner beim Löschen verletzt

4.3
4.3
Feuerwehrkelle
Bildtext einblenden
Foto: Armin Weigel/dpa

Marktschellenberg – Bei einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen am Sonntag Vormittag wurde ein Anwohner leicht verletzt. Die Feuerwehr Marktschellenberg kontrollierte das Gebäude auf mögliche Glutnester.

Nachdem die 30-jährige Anwohnerin am Vormittag starke Rauchentwicklung an einem benachbarten Schuppen auf dem Grundstück gesehen hatte, verständigte sie ihren Mann. In dem Gebäude war ein Feuer ausgebrochen, das die beiden Anwohner zunächst löschen konnten. Dabei erlitt der 36-jährige Hausbesitzer leichte Verletzungen und musste mit einer Rauchintoxikation zur stationären Beobachtung vom BRK ins Krankenhaus Berchtesgaden gebracht werden.

Vorsorglich wurde die Freiwillige Feuerwehr Marktschellenberg alarmiert, die mit drei Fahrzeugen zum Einsatzort ausrückte, um nach möglichen weiteren Brandnester zu suchen. Im Schuppen befand sich eine Werkstatt sowie ein Aufenthaltsraum mit einem elektrischen Räucherkasten. Als Brandursache wird ein technischer Defekt an einem der elektrischen Geräte vermutet. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei Berchtesgaden auf mehrere tausend Euro.