weather-image
15°

Schule auf der Alm

Ramsau (A.W.) - Zu Beginn des neuen Schuljahres wanderten die Schüler der 8. und 9. Klasse des CJD Berchtesgaden mit ihren Lehrern auf die Schärtenalm in Ramsau.

Lebensmittel selbst gemacht: Diese Erfahrung konnten CJD-Schüler kürzlich auf der Schärtenalm in Ramsau machen. Foto: privat

Bei herrlichem Herbstwetter wurde die Gruppe von der Almführerin Katja Weisbecker auf die Alm geführt. Dort angekommen begrüßten sie Bäuerin Annemie Grassl und Sennerin Jessica Grassl. Nach einer Verschnaufpause bereiteten die Schüler ihre Brotzeit selbst zu. Kleingruppen stellten zunächst Brotteig her, aus dem jeder Schüler seine eigene Brotzeitsemmel formte.

Anzeige

Während die Semmeln im Backofen knusprig gebacken wurden, setzten die Jugendlichen unter Anleitung von Katja Weisbecker einen eingelegten Frischkäse an und schlugen mit einem alten Butterfass aus Rahm Butter. Bei der anschließenden Brotzeit wurden die hergestellten Köstlichkeiten verspeist.

Ziel des Programms »Schule auf der Alm« ist unter anderem, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich wieder einen Bezug zu Lebens-Mitteln zu erschließen. In der heutigen Gesellschaft mit der dauernden Verfügbarkeit vergleichsweise billiger, industriell produzierter Nahrungsmittel ist vielen Menschen ein solcher Bezug verloren gegangen.

Wer beispielsweise selbst erlebt hat, wie viel Milch für die Herstellung eines Pfundes Butter notwendig ist und welche Mühe deren mechanische Zubereitung erfordert, begegnet den Milchkühen sowie den verarbeitenden Menschen mit neuer Achtung.

So möchte das Biosphärenreservat Kinder und Jugendliche anregen, sich Gedanken über bewussten Genuss und die Wertschätzung von Lebensmitteln zu machen.