weather-image
25°

Schüler (9) über Motorhaube geschleudert – Helikopter im Einsatz

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL

Saalfelden – Ein neunjähriger Radfahrer wurde am Dienstagnachmittag nach einer Kollision mit einem Auto mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.


In Saalfelden fuhr ein Schüler gegen 15.30 Uhr mit seinem Fahrrad im Bereich einer Bushaltestelle durch den Durchgang einer Lärmschutzwand auf die Pinzgauer Straße (B 311).

Der Fahrer eines herankommenden Autos konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und es kam zur Kollision mit dem Radfahrer. Der Schüler wurde beim aufprall über die Motorhaube des Wagens geschleudert und kam auf der Fahrbahn zum Liegen.

Ein Notarzthubschrauber brachte den 9-Jährigen, der keinen Radhelm trug, in das Krankenhaus Schwarzach. Der Lenker des Pkws blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Pressemeldung der Polizei Salzburg