weather-image
11°
Vater und Söhne Nüß bei Läufen in der Schweiz

Schnell am Fuße der Jungfrau

Martin Nüß aus Schönau am Königssee hat mit seinen beiden Söhnen beim Jungfrau-Marathon teilgenommen. Der Senior startete auf der Marathondistanz von Interlaken auf die Kleine Scheidegg, wobei knapp 2 000 Höhenmeter zu bezwingen waren. Martin Nüß beendete den 25. Extrem-Berglauf unter 5 000 Teilnehmern mit 4:04:58 Stunden an der 188. Stelle.

Das Lauftrio Nüß zeigte beim Jungfrau-Marathon wieder starke Leistungen; die Brüder Thomas (M.) und Simon Nüß auf der kurzen Kinderstrecke und Vater Martin Nüß auf der Marathondistanz. (Foto: privat)

Beim Kinderlauf über kürzere Distanzen gingen 900 Mädchen und Buben an den Start. Thomas Nüß erreichte unter 77 Startern einen hervorragenden vierten Platz und verpasste das Podest nur knapp. Simon Nüß lief unter 121 Teilnehmern an die 17. Stelle und war damit Jahrgangsbester. cw

Anzeige