weather-image

Schleuser setzten Kinder an Tankstelle ab

0.0
0.0

Krün (dpa/lby) - Schleuser sollen drei Kinder an einer Tankstelle in Oberbayern einfach ausgesetzt haben. Polizisten fanden die Jungen im Alter von zwei, sieben und elf Jahren in der Nähe von Krün (Landkreis Garmisch-Partenkirchen), wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten Schleuser die Geschwister und deren Familie in zwei getrennten Autos von Italien nach Deutschland gebracht.


Polizisten hatten in der Nacht auf Donnerstag das Auto eines 42-jährigen Fahrers kontrolliert, in dem die Mutter mit zwei ihrer Kinder und ihrem Bruder saß. Der Fahrer erklärte der Polizei, dass er die Familie an einem vereinbarten Ort in Garmisch-Partenkirchen abholen wollte. Die drei Jungen waren jedoch nicht zum Treffpunkt gebracht worden.

Die Familie stammt aus der Türkei. Alle sieben Familienmitglieder wurden in eine Aufnahmestelle für Flüchtlinge gebracht. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen gegen die Schleuser aufgenommen.

Mitteilung der Bundespolizei