weather-image
21°

Schlammiges Schwein mit Pelz

0.0
0.0
Wollschwein
Bildtext einblenden
Klingt komisch, aber der Schlamm hilft Schweinen, ihre Haut sauber zu halten. Foto: Lino Mirgeler/dpa Foto: dpa

Schlamm auf der Haut hilft - zumindest bei Schweinen stimmt dieser Satz. Die Tiere lieben es, im Schlamm zu baden. Doch das machen sie nicht nur zum Spaß. Das Schlammbad erfüllt viele wichtige Aufgaben.


Ist es heiß, kühlen sich Schweine im Matsch ab. Außerdem lassen sie den Schlamm auf der Haut trocknen. Später schubbern sie sich zum Beispiel an einem Baum und reiben den Schlamm wieder ab. Dabei entfernen sie auch lästige Tierchen auf ihrer Haut, zum Beispiel Milben.

Für manche Schweine ist der Schlamm im Sommer sogar ein Sonnenschutz. So verbrennt ihre Haut nicht so schnell. Wollschweine haben das jedoch nicht nötig. Sie sind durch ihre vielen Haare meist gut geschützt.