weather-image
20°

Sauberer Strom wird ein teures Vergnügen

0.0
0.0
Alte und neue Energiegewinnung
Bildtext einblenden
Alte und neue Energiegewinnung: Vor den Rauchwolken des Braunkohlekraftwerks Schkopau dreht sich ein Windrad. Foto: Jan Woitas/Archiv Foto: dpa

Berlin (dpa) - Nun ist es offiziell: Die Strompreise könnten 2013 wegen der Umlage zur Förderung von Wind- und Solarenergie einen Sprung nach oben machen. Die FDP macht daher Druck für eine rasche Ökoenergie-Reform, doch Bundesumweltminister Peter Altmaier warnt vor Aktionismus. Die auf den Preis aufgeschlagene Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien steigt um 47 Prozent auf exakt 5,277 Cent je Kilowattstunde.