weather-image
23°

Sandbänke tauchen aus dem Rhein auf

0.0
0.0
Rhein
Bildtext einblenden
Der Fluss Rhein hat gerade wenig Wasser. Deswegen tauchen Sandbänke auf. Foto: Thomas Frey/dpa Foto: dpa

Dunkle Wolken ziehen über den Fluss Rhein. In den vergangenen Tagen hat es am Rhein immer mal wieder ein bisschen geregnet. Trotzdem führt der Fluss, der von den Alpen bis in die Nordsee fließt, viel weniger Wasser als sonst! 


Denn ein paar Tropfen Regen ändern kaum etwas daran, wie hoch das Wasser im Flussbett steht. Ein Wetter-Experte erklärt: Für mehr Wasser im Rhein müsse es in den Alpen richtig ordentlich und tagelang regnen. Denn solche riesigen Flüsse bekommen ihr Wasser aus vielen Bächen und Zuflüssen.

Doch es gab im vergangenen halben Jahr dafür nur wenig Regen. Deswegen sieht man im Flussbett nun Sandbänke, die sonst vom Wasser überspült sind. Spaziergänger finden dort im Rhein Dinge, die lange im Wasser lagen: verrostete Fahrräder, alte Mofas und sogar ein Auto.