weather-image
12°

Salafist bekennt sich zu Messerstichen auf Polizisten

Bonn (dpa) - Erster Prozess gegen einen gewaltbereiten Salafisten: Fünf Monate nach Messerattacken auf Polizisten in Bonn stand der Angeklagte zum Prozessauftakt heute zu seinen Taten. Sie seien durch seine Religion «gerechtfertigt», sagte der 26-jährige Deutsch-Türke vor dem Bonner Landgericht. Der nach eigenen Angaben «gläubige Muslim» hatte im Mai mit gezücktem Messer drei Polizisten angegriffen. Eine Polizistin sowie ein Beamte wurden durch gezielte Stiche in die Oberschenkel verletzt.

Anzeige