weather-image

Sabrina Stutz kandidiert um das Teisendorfer Bürgermeister-Amt

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Vorsitzende Anita Niederstraßer (links) und Landratskandidat Michael Koller gratulierten der Bürgermeisterkandidatin Sabrina Stutz. (Foto: Freie Wähler)

Teisendorf – Mit Sabrina Stutz schickt die FWG Teisendorf erstmals eine Frau als Kandidatin für den Chefsessel im Rathaus der Marktgemeinde ins Rennen. Sie erhielt das volle Vertrauen der Wahlberechtigten und wurde mit zwei Enthaltungen bestätigt. Bei der Nominierungsversammlung stellte sich Sabrina Stutz kurz vor.


Die 30-jährige Oberteisendorferin ist ledig, hat zwei jüngere Geschwister und ist von Beruf Verwaltungsfachwirtin. Seit August dieses Jahres leitet sie das Bauamt in der Verwaltungsgemeinschaft Waging am See mit den drei Gemeinden Waging am See, Wonneberg und Taching am See. »Jeder kann sich einbringen. Es gibt viele Themen für Jung und Alt. Wir sind die Zukunft«, betonte Stutz in der Versammlung. »Als junger Mensch bringe ich neue, frische Impulse mit. Ich komme aus der Verwaltung, kenne die Organisation eines Rathauses und weiß mich zwischen den Vorschriften zu bewegen«, sagte sie selbstbewusst.

Anzeige

Neben der Bürgermeisterkandidatin wurden bei der Versammlung in der Pizzeria DaPippo 20 Männer und Frauen für die Gemeinderatsliste der Freien Wähler nominiert.

FWG-Vorsitzende Anita Niederstraßer resümierte, dass die Kandidatensuche zwar schwierig gewesen sei, sich der Aufwand jedoch gelohnt habe, »denn auf der Liste stehen Frauen und Männer aus allen Ortsteilen der Marktgemeinde mit verschiedensten Berufen«. Besonders freut es die Freie Wählergemeinschaft, dass sich sechs Frauen und sechs Landwirte bereit erklärt haben, sich für die Kommunalpolitik stark zu machen. »Das Durchschnittsalter unserer Liste beträgt 42,5 Jahren. Das soll als Symbol für einen Neuaufbau stehen«, sagte die Ortsvorsitzende. Nach dem Grußwort des Landratskandidaten Michael Koller aus Berchtesgaden wurde der Wahlausschuss gebildet. Danach stellten sich alle Kandidaten in einer kurzen Vita der Versammlung vor. Anschließend erfolgte die Wahl in geheimer, schriftlicher Form mit Wahlkabine und Urne.

Das Ergebnis ergab folgende Liste: Sabrina Stutz, Anita Niederstraßer, Bernhard Reitschuh, Fritz Gasser, Sissy Lang, Christian Gschwendtner, Josef Ramstetter, Christine Hoferer, Gerold Lindner, Stefanie Enzinger, Peter Krammer, Michael Gschwendtner, Michael Noppinger, Thomas Eder, Silvia Gasser, Siegfried Schneck, Stefan Mühlbacher, Thomas Baumgartner, Hans Strähhuber, Johann Niederstraßer. Mit Sissy Lang, Bernhard Reitschuh, Anita und Johann Niederstraßer stellen sich vier amtierende FWG-Gemeinderäte zur Wiederwahl. mh

Italian Trulli