weather-image

Russland warnt Nato vor «Patriot»-Einsatz in der Türkei

Moskau (dpa) - Die geplante Stationierung von «Patriot»-Luftabwehrraketen in der Türkei droht das Verhältnis zwischen der Nato und Russland weiter zu belasten. Der russische Vize-Außenminister Sergej Rjabkow warnte das westliche Verteidigungsbündnis vor dem Einsatz zum Schutz vor syrischen Angriffen, an der sich auch die Bundeswehr beteiligen soll. Die Folge könne eine weitere Eskalation des Konflikts in der Region sein, sagte Rjabkow. Im Bundestag zeichnete sich eine breite Zustimmung für die Entsendung von möglicherweise mehr als 170 deutschen Soldaten ab.

Anzeige