weather-image
15°

Rosenheim: Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und zwei verletzten Personen

0.0
0.0
Unfall-Warnschild
Bildtext einblenden
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall». Foto: Patrick Seeger/Archiv Foto: dpa

Am Dienstag, den 19.12.17, gegen 18.00 Uhr befuhr ein 47jähriger Polizeibeamter mit einem zivilen Dienstfahrzeug aufgrund eines Einsatzes mit eingeschaltetem Blaulicht und Einsatzhorn die Westtangente von Kolbermoor in Richtung Autobahn.

Ein 20jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim befuhr mit seinem VW Golf die B15a in entgegenkommender Richtung und erkannte nach bisherigen Erkenntnissen zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm und auch in der Gegenrichtung an den rechten Fahrbahnrand gefahren waren, um dem Polizeifahrzeug freie Bahn zu schaffen.

Der Fahrer des VW Golf wich deshalb nach links aus und kollidierte mit dem entgegenkommenden Polizeifahrzeug Audi Q 5.

Durch den Aufprall drehte sich der VW Golf, schleuderte gegen einen weiteren Audi Q 5 eines 39jährigen aus Rosenheim und kam entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen.

Der Audi Q 5 des Polizeibeamten schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und kam ca. 3 Meter neben der Fahrbahn in einer leicht abschüssigen Wiese zum Stillstand.

Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitt der Fahrer des VW Golf eine Platzwunde am Knie, Prellungen und ein Schleudertrauma. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Rosenheim transportiert. Der Polizeibeamte wurde aufgrund eines Schleudertraumas in das Klinikum Bad Aibling verbracht.

Der Fahrer des stehenden Audi Q 5 wurde nicht verletzt.

Sowohl der VW Golf, als auch das Polizeifahrzeug, wurden bei dem Zusammenprall im Frontbereich so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Außerdem war die Fahrbahn durch auslaufende Betriebsstoffe erheblich verunreinigt.

An den drei unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 30 000,- Euro.

Die Westtangente musste bis zur Bergung der beiden Fahrzeuge und der Reinigung der Fahrbahn bis ca. 21.15 Uhr komplett gesperrt werden.

Zur Verkehrsregelung, Ausleuchtung der Unfallstelle und Sperrung der B 15a waren die Freiwillige Feuerwehr Pang und eine uniformierte Streifenbesatzung der OED Rosenheim vor Ort.

Zur Überprüfung der Fahrbahn bezüglich der auslaufenden Betriebsstoffe und eventueller Beschädigungen war ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei Rosenheim vor Ort.

Polizei Rosenheim