weather-image
25°

Rosenheim: Massive Widerstandshandlung in Asylbewerberunterkunft

0.0
0.0

Rosenheim - Zu einer massiven Widerstandshandlung kam es am Dienstagnachmittag (19.12.2017) in einer Asylbewerberunterkunft in der Äußeren Oberaustraße. Grund des Polizeieinsatzes war eine zuvor gemeldete Körperverletzung gegen eine Mitarbeiterin des Wohnhauses. Zwei Bewohner wurden festgenommen.

Während der Geschenkeverteilung durch einen Nikolaus an die Asylbewerber habe ein 31-jähriger Mann mit nigerianischer Nationalität eine Mitarbeiterin des Hauses am Arm verletzt. Die Frau verständigte daraufhin gegen 15:00 Uhr die Polizeiinspektion Rosenheim um Anzeige zu erstatten. Als vor Ort die Personalien des Täters festgestellt werden sollten, kam ein 33-jähriger Bewohner mit nigerianischer Staatsangehörigkeit hinzu und verweigerte ebenfalls seine Personalienangabe. Der 33-jährige Beschuldigte leistete schließlich erheblichen Widerstand bei seiner Festnahme und musste für weitere Untersuchungen in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden. Gegen beide Asylbewerber wurden Anzeigen wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Polizei Rosenheim