weather-image
12°

Rodel-Doppelsitzer Wendl/Arlt Europameister - Loch Titellos

0.0
0.0
Europameister
Bildtext einblenden
Tobias Wendl (l) und Tobias Arlt (r) zeigen ihre Goldmedaillen. Foto: Martin Schutt Foto: dpa
Rennrodeln
Bildtext einblenden
Tobias Wendl und Tobias Arlt wurden erneut Europameister. Foto: Martin Schutt Foto: dpa

Oberhof (dpa) - Rodel-Weltmeister Felix Loch hat eine Woche nach seinem ersten Weltcupsieg in dieser Saison den EM-Titel verpasst, die Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt sind zum dritten mal Europameister geworden. Der Berchtesgadener Loch kam beim Weltcup in Oberhof nur auf Rang sieben.


Johannes Ludwig, der weiterhin in der Gesamtwertung mit 598 Punkten vorne liegt, wurde Fünfter. Titelverteidiger Semen Pawlitschenko gewann seinen dritten EM-Titel nacheinander und liegt mit 588 Punkten knapp hinter Ludwig und knapp vor Loch (583) im Gesamtklassement. Die Entscheidung fällt beim Saisonfinale in zwei Wochen in Sotschi.

Anzeige

Nach ihrem Sturz beim Weltcup in Altenberg haben sich Wendl/Arlt am vorletzten Weltcup-Wochenende in Oberhof den EM-Titel und den zweiten Weltcupsieg der Saison vor ihren weiterhin in der Gesamtwertung souverän führenden Kollegen Toni Eggert/Sascha Benecken gesichert. Auf Platz drei kamen die Letten Andris und Juris Sics. »Das ist ein Titel, der uns stark macht. Wir greifen noch mal an«, versprach Wendl vor dem letzten Weltcup in Russland. Eggert/Benecken führen mit 895 Punkten vor den Österreichern Thomas Steu/Lorenz Koller (712) und Wendl/Arlt (698).

Rennkalender

Kader