weather-image
29°

Riesenslalom am Götschen: Christoph Fegg auf Rang 1

0.0
0.0
Riesenslalom am Götschen: Christoph Fegg auf Rang 1
Bildtext einblenden
Christoph Fegg (Mitte) konnte seinen Heimvorteil ausnutzen und gewann die Klasse U 14 beim Sparkassencup-Riesenslalom am Götschen vor Maxi Schmidt (l.) und Max Kaltenhäuser. (Foto: Helmuth Wegscheider)

Eigentlich hätte der Riesenslalom der Klassen U 14 und U 16 im Rahmen des Sparkassencups bereits Ende Dezember stattfinden sollen, doch das war wegen der damaligen Schneesituation nicht möglich. Deshalb wurde das Rennen nun unter Flutlicht nachgeholt. Dabei gewann Christoph Fegg vom WSV Bischofswiesen den U 14-Wettkampf. Anna Meilinger vom SK Berchtesgaden erreichte den 4. Platz.


In der Klasse U 14 der Mädchen konnte Laura Kretz vom TSV Tengling ihre derzeit gute Form unter Beweis stellen und gewann auch dieses Rennen. Allerdings profitierte sie von einem Fehler von Mona Aumann, die im ersten Durchgang noch knapp in Führung lag. So blieb der jungen Sportlerin des ASV Oberwössen am Ende nur der 2. Platz vor Johanna Kittl vom TSV Siegsdorf, die schon einen etwas größeren Abstand vorzuweisen hatte.

Anzeige

Die Ränge 5 und 6 belegten Miriam Moser vom TSV Reischach und Nina Scheifele vom SC Reichenberg. Bei den Buben der U 14 war der Bischofswieser Christoph Fegg auf seinem Haushang nicht zu bezwingen. Platz 2 belegte Maxi Schmidt vom TSV Siegsdorf gefolgt von Max Kaltenhäuser vom WSV Königssee. Knapp dahinter belegte Michael Moderegger vom WSV Bischofswiesen den 4. Platz. Die Ränge 5 und 6 gingen an Samuel Zapletal vom WSV Königssee und Simon Thurmayr vom SC Rosenheim.

Der Tagessieg bei den Mädchen und somit auch der Sieg in der U 16 ging an Lynn Fischer vom Einsiedler Skiverein, die mit Laufbestzeit im ersten Durchgang den Grundstein für diesen Erfolg gelegt hatte. Durch eine überlegte Fahrt im zweiten Lauf holte sie sich den Gesamtsieg bei diesem Sparkassen Rennen.

Mit der schnellsten Zeit im zweiten Durchgang schob sich Lilli Schrittenlochner vom TSV Marquartstein noch auf Platz 2 und verwies Leonie Bachl-Staudinger, die für den TV Schierling startet, um drei Hundertstel auf den 3. Rang. Blia Bönsch vom SC Schellenberg und Emilia Wachs vom BSC Surheim folgten auf den Plätzen 4 und 5.

Der Tagessieg bei den Buben der U 16 ging an Till Hugenroth vom DAV Lauf, der vor allem in Lauf zwei mit der schnellsten Zeit sein Können unter Beweis stellte. Somit verwies er Quirin Raubinger vom WSV Reit im Winkl, der nach dem ersten Durchgang noch in Führung lag, auf den 2. Platz. Den 3. Platz auf dem Stockerl nahm Stefan Fuss vom TSV Regen ein.

Die weitere Reihenfolge lautete Ferris Fuchs vom TSV Marquartstein vor Stefan Herrmann vom TSV Waging und Benedikt Kaindl vom SC Prien. Besonders erfreulich, dass in dieser Klasse noch insgesamt 17 Buben am Start waren. Nun steht nur noch das Finale des Sparkassencups auf dem Programm. hw