weather-image

Rettung von Höhlenforscher verzögert sich - Trupp auf letzter Etappe

Berchtesgaden (dpa) - Der Abschluss der dramatischen Rettungsaktion in der Riesending-Schachthöhle bei Berchtesgaden zieht sich hin. Mit der Ankunft des Trupps mit dem schwer verletzten Höhlenforscher Johann Westhauser werde nun gegen 10.00 Uhr oder 11.00 Uhr gerechnet, sagte ein Bergwachtsprecher. Nach einer längeren Pause seien die Retter mit Westhauser gegen 05.30 Uhr wieder gestartet. Die Helfer hatten legten am frühen Morgen eine mehrstündige Pause eingelegt. Am Ausgang der Höhle am Untersberg in 1800 Metern Höhe bereiten sich die Retter auf die Ankunft des Patienten vor.

Anzeige