weather-image

Report: Berliner Reisender - «Man darf auch mal streiken»

Berlin (dpa) - Am Dienstagmorgen hieß es umplanen. Auf dem Flughafen Berlin-Tegel betraf das vor allem Dienstreisen, Familienbesuche und Urlaube. Mit Beginn des Frühbetriebes um 5.00 Uhr legten die Flugbegleiter der Lufthansa die Arbeit nieder.

Flughafen Berlin-tegel
Passagiere warten auf dem Flughafen in Berlin-Tegel: Die meisten reagierten gelassen auf die Streikauswirkungen. Foto: Hannibal Foto: dpa

Flüge vor allem nach Frankfurt/Main, wo seit 6.00 Uhr ebenfalls gestreikt wurde, aber auch zu anderen Städten, fielen aus. Die meisten Fluggäste reagierten gelassen.

Anzeige

Vor dem Lufthansa-Serviceschalter bildete sich eine lange Schlange. Die 27-jährige Berlinerin Cathleen Grucza, die über Frankfurt nach Mexiko fliegen wollte, zeigte Verständnis für den Streik. Die Gehälter müssten angepasst werden. Man habe ja früh genug reagieren können, weil man sich einstellen konnte, sagte sie und machte sich selbst Mut: «Der Urlaub kann nur besser werden.»

Dirk Dittner, der zu einer Aufsichtsratswahl nach Frankfurt wollte, hatte für den Streik allerdings kein Verständnis. «Der Lufthansa geht es noch sehr gut», sagte er. Er erwarte, dass die Angestellten über den Tellerrand hinaus sehen und auf die Konsequenzen achten. Sein Mitreisender Thomas Hufnagel gibt dagegen zu bedenken: «Wenn man drei Jahre keine Erhöhung bekommen hat, darf man auch mal streiken.»

Hannelore Hagemeister will nun im Oktober zu ihrem Sohn nach Frankfurt. Auf die Bahn wollte sie nicht umsteigen. Sie hofft, dass die Flugbegleiter mit ihren Forderungen durchkommen, «damit sich der Streik auch gelohnt hat». Lufthansamitarbeiter machten derweil am Boden, was Stewardessen sonst in der Luft tun: Sie verteilten Getränke. Andere gaben kleine Zettel mit Telefonnummern einer Hotline aus. Dort gab es die gleichen Auskünfte wie am Service-Schalter, wo die Schlange langsam wuchsen. Ob Umbuchen oder Auskünfte - wer Hilfe brauchte, musste mit einer Wartezeit von rund einer Stunde rechnen.

Streikaufruf für Frankfurt

Streikaufruf für Berlin

Fluginfo der Lufthansa