weather-image
19°

Rennrodeln: Weltmeisterin Hüfner sagt Weltcup Königssee ab

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Tatjana Hüfner beim Weltcupsieg im Dezember in Calgary Foto: BSD/Eslage

Berchtesgaden – Rennrodel Weltmeisterin Tatjana Hüfner musste kurzfristig verletzungsbedingt ihre Teilnahme beim 6. Viessmann Rennrodel Weltcup kommenden Samstag am Königssee absagen.


Die für den RC Blankenburg startende und am Leistungsstützpunkt Oberhof trainierende Olympiasiegerin von 2010 laboriert an einer Wadenverletzung im rechten Bein und musste sich zwischen Weihnachten und Neujahr in die ärztliche Behandlung des Erfurter Sportmediziners Gerald Lutz begeben.

Comeback eine Woche später für Oberhof geplant

In den kommenden Tagen wird die Olympia-Zweite von Sochi einen mit Arzt und Physiotherapeuten erarbeiteten Trainingsplan absolvieren und soll Ende der Woche wieder ins Bahntraining auf ihrer Heimstrecke in Oberhof einsteigen.

Cheftrainer Norbert Loch hat in Abstimmung mit Tatjana als Vorsichtsmaßnahme einen Start am Königssee abgesagt. Dazu Norbert Loch: "Das primäre Ziel sind jetzt die Olympischen Spiele. Zum Weltcup in Oberhof wird Tatjana wieder voll angreifen!"

Juniorenweltmeisterin Jessica Tiebel vor Weltcup-Debüt

Juniorenweltmeisterin Jessica Tiebel bekommt am Königssee über die Qualifikation im Nationencup die Chance zu ihrem Weltcup-Debüt. Die 19-Jährige Schülerin vom RRC Altenberg hatte im November auf ihrer Heimbahn in Altenberg bereits den Nationencup gewonnen. bsd

Pressemitteilung des Bob- und Schlittenverbands für Deutschland e. V.