weather-image

Regierung stellt Demonstranten in Kiew Ultimatum für Gewaltende

Kiew (dpa) - Angesichts neuer Straßenschlachten in Kiew haben der ukrainische Geheimdienst SBU und das Innenministerium den Regierungsgegnern ein Ultimatum für ein Ende der Gewalt gestellt. Falls die «Massenunruhen» bis 18.00 Uhr Ortszeit nicht beendet seien, würden «alle vom Gesetz erlaubten Mittel» eingesetzt, um das Chaos zu beenden, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Behörden. Die Oppositionsführer müssten unverzüglich dafür sorgen, dass die Ausschreitungen sofort beendet würden, und an den Verhandlungstisch zurückkehren.

Anzeige