weather-image
23°

Real Madrid holt Illarramendi für 39 Millionen

0.0
0.0
U-21-Europameister
Bildtext einblenden
Real Madrid holte Asier Illarramendi. Foto: Alejandro Garcia Foto: dpa

Madrid (dpa) - Real Madrid hat für fast 39 Millionen Euro U-21-Europameister Asier Illarramendi verpflichtet und damit den teuersten spanischen Transfer in der Vereinsgeschichte perfekt gemacht.


Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler erhält bei den Madrilenen einen Sechsjahresvertrag, teilte der spanische Fußballrekordmeister mit. Illarramendi wechselt von Real Sociedad San Sebastián nach Madrid.

Wie die Nachrichtenagentur dpa aus Vereinskreisen erfuhr, zahlte Real für den Basken die vertraglich festgelegte Ablösesumme, die sich mit Steuern auf 38,8 Millionen Euro belief. Er überbot damit sogar Xabi Alonso, für den die Madrilenen 2009 rund 35 Millionen Euro an den FC Liverpool überwiesen hatten.

Real nahm den 23-Jährigen auf ausdrücklichen Wunsch des neuen Trainers Carlo Ancelotti unter Vertrag. Illarramendi soll im defensiven Mittelfeld Xabi Alonso entlasten. Er ist nach Daniel Carvajal (Bayer Leverkusen), Casemiro (São Paulo) und Isco (FC Málaga) die vierte Neuverpflichtung der Madrilenen für die neue Saison.