weather-image

Raus aus der Werkstatt, rein in den Hafen

0.0
0.0
«Spirit of Discovery»
Bildtext einblenden
So ein riesiges Schiff muss ganz langsam aus der Werkstatt gebracht werden. Foto: Carmen Jaspersen/dpa Foto: dpa

Es ist mehr als 200 Meter lang und hat Platz für fast tausend Gäste: Das Kreuzfahrtschiff mit dem Namen »Spirit of Discovery« ist ziemlich riesig. Noch aber ist es nicht ganz fertig. Gebaut wird das Schiff im Norden von Deutschland. Dort verließ es am Sonntag die Werkstatt und wurde ins Wasser gebracht. Keine leichte Sache bei so einem großen Schiff.


Die Organisatoren waren zu Beginn zufrieden. »Das Manöver läuft ohne Probleme«, sagte eine Sprecherin. Im Hafen sollen noch einige Tests mit dem Schiff gemacht werden. Auch die ersten Leute sollen dann schon an Bord gehen. Ende Mai könnte das Schiff über den Fluss Ems zur Nordsee gebracht werden. Umweltschützer finden das jedoch gar nicht gut. Sie sagen, die Fahrt über die Ems schade der Natur.