weather-image

Push-Benachrichtigungen vom Traunsteiner Tagblatt deaktivieren bzw. stoppen – Unsere Anleitung

5.0
5.0
Bildtext einblenden

Um unsere Leser möglichst zeitnah und umfassend über das aktuelle Geschehen in der Region zu informieren, nutzen wir sogenannte Push-Nachrichten, die auf Computern und Handys direkt nach dem Erscheinen unserer Nachrichten eingeblendet werden. In einer kleinen Übersicht mit einer Überschrift und einem Bild erhalten Sie einen schnellen Überblick über das Ereignis.


Selbstverständlich freuen wir uns über jeden unserer treuen Leser und möchten Sie so aktuell und ausführlich wie möglich über alle Neuigkeiten und Ereignisse in den Landkreisen Traunstein, Berchtesgadener Land und darüber hinaus.

Anzeige

Dennoch gibt es immer wieder Gründe, warum die Zustellung von Push-Nachrichten nicht mehr im Interesse des Lesers liegt und da sich das Austragen aufgrund der Komplexität von Browser-Systemen und deren Einstellungen häufig als schwierig und zeitaufwändig herausstellt, haben wir für Sie eine Anleitung zusammengestellt.

Wie und warum erhalte ich Push-Nachrichten?

Push-Nachrichten werden von uns – also den Internetseiten des Traunsteiner Tagblatts und des Berchtesgadener Anzeigers – ausschließlich mit Ihrer Einwilligung an Ihre Geräte versendet. Sie haben folglich mit jedem Gerät, auf dem Sie unsere Schnellnachrichten erhalten, Ihre Zustimmung erteilt. Das ist möglicherweise auch aus Versehen geschehen oder Sie haben eine Option bestätigt, aus der nicht eindeutig hervorging, was sie bewirkt.

Viele Webseiten fragen den Benutzer beim erstmaligen Aufrufen der Seite, ob diese in Zukunft Benachrichtigungen erhalten wollen. Je nach Browser-Typ geschieht das über ein Optionsfeld oder ein kleines Fenster, in dem Sie nach Ihrer Zustimmung gefragt werden. Mit den Buttons "Zulassen" können Sie Push-Nachrichten wahlweise bestätigen oder mit "Blockieren" entsprechend ablehnen. In Zukunft werden Sie nicht erneut danach gefragt.

Welche Daten werden dabei gespeichert?

Grundsätzlich erteilen Sie uns mit Ihrer Einwilligung die Möglichkeit, Ihnen Push-Nachrichten zu übermitteln. Unser Bestreben ist dabei, Sie zwar umfassend über das wichtige und tagesaktuelle Geschehen zu informieren, Sie aber gleichzeitig nicht mit einer überhöhten Menge bzw. zu vielen Neuigkeiten zu versorgen.

Damit Sie Push-Nachrichten erhalten können, werden der Anmeldezeitpunkt sowie eine Browser- bzw. Geräte-ID gespeichert. Weitere persönliche oder personenbezogene Daten (wie z.B. Ihr Name, Ihr Wohnort etc.) werden nicht gespeichert. Die Speicherung sowie der Versand der Nachrichten erfolgt durch einen Drittanbieter mit Sitz in Deutschland.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz auf unseren Internetseiten sowie den zugehörigen Rechtsgrundlagen können Sie hier nachlesen.

Wie kann ich mich abmelden bzw. austragen?

Wenn Sie unsere Push-Nachrichten nicht mehr erhalten wollen, können Sie selbst tätig werden und die Einwilligung in Ihrem Browser widerrufen. Wir als mittelbarer Versender der Nachrichten haben keinen direkten Einfluss darauf, ob Sie die Benachrichtigungen erhalten oder nicht – und können daher auch leider die Zustellung für einzelne Leser nicht stoppen.

Zum Deaktivieren müssen Sie in die Einstellungen Ihres verwendeten Browsers gehen. Beachten Sie dabei, dass Sie die Optionen für jeden verwendeten Browser auf Ihren Geräten und für jede Internetseite extra aktivieren bzw. deaktivieren müssen. 

Auf Mobil-Geräten der Marke Apple (iPhones, iPads, iPods etc.) gibt es generell keine Möglichkeiten zur Zustellung von browserbasierten Push-Benachrichtigungen; somit gibt es für diese Geräte auch keine entsprechenden Einstellungen. Sollten Sie hier dennoch Mitteilungen erhalten, handelt es sich womöglich um Meldungen des Betriebssystems oder anderer Anwendungen.

Anleitung für Google Chrome unter Windows:

Je nach Browserart finden Sie die entsprechenden Optionen üblicherweise unter Bereichen wie "Datenschutz" bzw. "Benachrichtigungen".

Auf einem Desktop-Computer mit dem Betriebssystem „Windows“ können Sie die Push-Benachrichtigungen über einen Rechtsklick auf die jeweilige Push-Benachrichtigung in den dort erscheinenden Einstellungen abbestellen.

Im Google Chrome Browser auf Desktop-PCs haben Sie Zugriff auf Schnell-Einstellungen, indem Sie oben links neben der Adresszeile (URL) auf das Sicherheitssymbol (Schloss) klicken und im sich öffnenden Menü bei "Benachrichtigungen" das Auswahlfeld von "Zulassen" auf "Blockieren" setzen. (Beachten Sie, dass Sie dies je nach Ihren Abonnements für die Portale Traunsteiner Tagblatt und Berchtesgadener Anzeiger jeweils separat durchführen müssen.)

Alternativ rufen Sie über die drei vertikal angeordneten Punkte oben rechts unter dem Rand des Fensters das Menü auf und navigieren dort zum Punkt "Einstellungen". Anschließend klicken Sie links in der Menü-Spalte auf "Erweitert" oder scrollen auf der Seite ganz nach unten und klicken dort auf den gleichlautenden Punkt. Unter der Rubrik "Datenschutz und Sicherheit" gehen Sie unter den letzten Punkten auf "Website-Einstellungen" und anschließend unter "Berechtigungen" auf den Punkt "Benachrichtigungen". Unter der Rubrik "Zulassen" finden Sie nun einen oder beide der folgenden Einträge:

Klicken Sie auf einen dieser Einträge. Unter der Rubrik "Berechtigungen" finden Sie den Punkt "Benachrichtigungen". Hier setzen Sie nun das rechte Auswahlfeld auf "Blockieren." Alternativ können Sie rechts neben diesen Einträgen über die drei vertikal angeordneten Punkte sämtliche Einstellungen ändern bzw. blockieren. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf für weitere, ebenfalls in der Übersicht aufgeschlüsselte Internetseiten.

Anleitung für Google Chrome unter Android:

Rufen Sie in der Chrome App über die drei vertikal angeordneten Punkte das Menü auf und gehen Sie auf "Einstellungen" und anschließend auf "Benachrichtigungen".

Aktivieren oder deaktivieren Sie rechts neben denjenigen Webseiten, von welchen Sie keine Mitteilungen mehr erhalten möchten, den An-/Aus-Schalter. Alternativ können Sie durch einen Klick auf die entsprechenden Seitennamen in die detaillierten Einstellungen zur jeweiligen Seite gelangen.

Wenn die gesuchte Seite in den Einstellungen nicht angezeigt wird, kann Ihnen diese Website bereits keine Benachrichtigungen senden.

Weitere Hilfe und Anleitungen

Falls Sie detaillierte Hilfe brauchen, finden Sie auf folgender Seite detaillierte Anleitungen zum Austragungsprozess der jeweiligen Browser-Hersteller: https://cleverpush.com/faq.