weather-image
-1°

Pulver, Kapseln, Glühwein und Bosna?

4.2
4.2
Bildtext einblenden
Vorsitzender Michael Koller mit den Geehrten Stephan Winkler, Thomas Gröbner, Andreas Datz, Thomas Fendt, Manfred Fendt, Alois Damböck, Andreas Schiller, Bartl Mittner, Tobias Eder, Anton Reichenberger, Ernst Stocker, Georg Hölzl, Konrad Kurz. (Foto: privat)

Berchtesgaden – Ehrungen und Wahlen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung der Untersalzberger Weihnachtsschützen im Gasthaus »Laroswacht«.


Traditionell feierten die Unter- und Obersalzberger Schützen sowie die Almrauscher zunächst ihr Jahramt in der Kirche Maria am Berg. Die Jungen Ramsauer Sänger und die Geschwister Hallinger begleiteten das feierliche Jahramt, das von Pfarrer Monsignore Dr. Thomas Frauenlob zelebriert wurde.

Anzeige

Ihre Beliebtheit bewies die anschließende Generalversammlung der Untersalzberger Weihnachtsschützen durch das bis auf den letzten Platz gefüllte Vereinslokal »Laroswacht«, in dem Vorsitzender Michael Koller die zahlreichen Mitglieder begrüßen konnte.

In seinem Bericht ließ 2. Schriftführer Andreas Schiller die Vereinsaktivitäten nochmals aufleben. Besonders erwähnte der Schriftführer das Gaufest in Rosenheim, das die Untersalzberger Weihnachtsschützen durch ihr Schießen begleitet hatten. Der damit verbundene Vereinsausflug machte den Tag zu einer rundum gelungenen Veranstaltung für den Verein.

Kassier Christoph Angerer konnte in seinem Bericht eine ordentlich geführte Kasse vorweisen. Kassenrevisor Markus Hölzl bescheinigte Angerer eine tadellos geführte Kasse.

Dem konnte sich Michael Koller in seinem Vorstandsbericht nur anschließen. Er ging in gewohnt nachdenklicher Art auf den Kern des Weihnachtsschützenbrauchtums ein. Er fragte, ob es reiche, sich als Weihnachtsschütze auf die Elemente Pulver, Kapseln, Glühwein und Bosna zu besinnen. Das Freuen auf die Stille, das Freuen auf die Ankunft und das Erkennen des Glaubens spiele doch gerade für das Weihnachtsschützenbrauchtum eine weit größere Rolle.

Zu einem besonders erfreulichen Tagesordnungspunkt kam Koller im Anschluss, den Neuaufnahmen. Zur großen Freude des Vereins konnten auch dieses Jahr wieder fünf neue Mitglieder aufgenommen werden: Andreas Fendt, Andräs Weidensee, Christoph Gatz, Pfarrer Thomas Frauenlob und Kaplan Gerhard Wiesheu.

Im Anschluss führte Wahlleiter Willi Schneck von den Almrauschern die Vorstandswahlen durch. In diesem Rahmen trat Schriftführer Stefan Angerer nach 24 Jahren von seiner Tätigkeit als 2. beziehungsweise 1. Schriftführer zurück.

2. Bürgermeister Bartl Mittner übergab eine kleine Spende. Als Abordnung der Almrauscher lobte Max Neudecker den Zusammenhalt im Verein und würdigte die hervorragende Arbeit des Vorstands Michael Koller. fb

- Anzeige -