weather-image
22°

Premiere im Musiksommer

0.0
0.0

Es ist eine Premiere für den »Musiksommer zwischen Inn und Salzach«: Am morgigen Sonntag um 19.30 Uhr wird es im Postsaal in Trostberg mit dem Christian Elsässer Quintett zum ersten Mal Jazz im Rahmen der Konzertreihe geben.


Der Komponist, Pianist und Dirigent Christian Elsässer zählt in seiner Generation zu den wichtigsten Vertretern des zeitgenössischen Jazz in Europa. Er arbeitet regelmäßig mit den renommiertesten Klangkörpern der internationalen Szene wie dem Metropole Orchestra (3 Grammys), dem Scottish National Jazz Orchestra, allen deutschen Rundfunk-Bigbands (HR, WDR, NDR und SWR) sowie den Münchner Philharmonikern. Zu seinen musikalischen Partnern zählen viele Stars der Branche, so Dee Dee Bridgewater, Kurt Elling, Mike Stern, Vince Mendoza, Mike Mainieri u.v.a.

2012 wurde sein Album Seemingly mit dem ECHO Jazz ausgezeichnet. Christian Elsässers eigene Projekte erstrecken sich vom Trio bis hin zur 19-köpfigen Großformation, dem Christian Elsässer Jazz Orchestra welches 2016 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet wurde. Zuletzt veröffentlichte er die CDs Rise & Arrive mit der hr-Bigband und The Mirror Suite mit der Jazzrausch Bigband. Er ist Professor für Komposition und Jazz-Piano an der Hochschule für Musik und Theater München.

Mit Niels Klein, Tim Collins, Henning Sieverts und Fabian Arends – allesamt bedeutende Stimmen der deutschen Jazzszene – hat Christian Elsässer für sein neues Quintett-Projekt Partner gefunden, die seine musikalische Vision teilen. Der Titel »Short Stories« steht für ein Programm aus Musikstücken, die sich in ihrer Kompaktheit auf die kompositorische Essenz beschränken und allen vier Musikern viel Raum für kammermusikalisches und interaktives Ensemblespiel geben. Das Konzert wird von Christian Elsässer selbst moderiert.

Karten gibt es ausreichend an der Abendkasse.