weather-image

Polizisten aus Europa treffen sich in Berlin

0.0
0.0
Seehofer
Bildtext einblenden
Der deutsche Minister Horst Seehofer sprach auf einem Polizei-Treffen. Foto: Gregor Fischer/dpa Foto: dpa

Manche gehören zur Polizei oder zur Bundespolizei. Andere sind Mitarbeiter von Geheimdiensten oder arbeiten für Waffenfirmen. Insgesamt rund 2000 Fachleute trafen sich am Dienstag auf einem Polizei-Kongress in der Stadt Berlin. Sie kamen nicht nur aus Deutschland, sondern aus mehr als 20 Ländern Europas.


Das Treffen dauert zwei Tage. Dabei gaben sich die Frauen und Männer gegenseitig Tipps für ihre Arbeit. Sie redeten über verschiedene Themen. Eine Frage war etwa: Was kann man dagegen tun, wenn manche Leute bestimmte andere Menschen hassen und ihnen etwas antun wollen? Außerdem schauten sich die Experten neue Fahrzeuge und Waffen an.

Anzeige

Mitten unter ihnen war auch der deutsche Innenminister Horst Seehofer. Der Politiker ist für die Sicherheit in Deutschland zuständig. Er sagte: Verschiedene Sicherheitsleute in Europa sollen ihre Daten untereinander besser austauschen können. Dann sei es einfacher, Verbrecher zu schnappen.