weather-image
20°

Polizeichef überreicht Courage-Medaille an verdiente Bürger

4.5
4.5
Bildtext einblenden
»Anzeiger«-Mitarbeiter Christian Wechslinger (l.) und Hans Wurm aus Schönau am Königssee (r.) bekamen vom Leiter der Berchtesgadener Polizeiinspektion Willi Handke (M.) die Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit überreicht. Foto: Polizei

Berchtesgaden – Terminprobleme haben die Verleihung der Auszeichnung zeitlich verzögert: Doch jetzt – zweieinhalb Jahre nach ihrer Heldentat – haben »Anzeiger«-Mitarbeiter Christian Wechslinger und Hans Wurm aus Schönau am Königssee die Courage-Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit bekommen.

Verliehen hat die Auszeichnung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann, überreicht hat sie am Donnerstag Berchtesgadens Polizeichef Willi Handke. Die beiden Geehrten hatten am 5. Juli 2016 in Berchtesgaden die Festnahme eines Handtaschenräubers und seiner Komplizin ermöglicht. Sie wählten, nachdem sie den Raub vor dem Hotel »Edelweiss« mitbekommen hatten, den Notruf und verfolgten anschließend den Täter.

In der Laudatio des Ministers, die Handke den beiden Geehrten in schriftlicher Form überreichte, heißt es: »Durch Ihre tatkräftige Unterstützung konnte der Täter von der Polizei festgenommen und die Beute sichergestellt werden. Durch Ihr couragiertes Handeln haben Sie einen großen Beitrag für die Innere Sicherheit geleistet.«

Willi Handke bedankte sich auch im Namen der Berchtesgadener Polizei, da durch die beiden ein Verbrechen, das das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung erheblich beeinträchtigen konnte, unmittelbar nach der Tat geklärt und die Beschuldigten der Justiz zugeführt werden konnten.