weather-image

Polizei verhört mutmaßlichen Drahtzieher des Mohammed-Videos

Washington (dpa) - Die US-Bundespolizei FBI in Kalifornien hat nach Informationen der Zeitung «Los Angeles Times» den mutmaßlichen Drahtzieher des islamfeindlichen Schmähvideos vernommen. Der Verdächtige sei am frühen Morgen von seiner Wohnung abgeholt worden. Der 55 Jahre alte Mann hat nach US-Medienberichten eine kriminelle Vergangenheit. Er sei 2010 wegen Bankbetrugs zu einer Haftstrafe von 21 Monaten verurteilt, aber nach einem Jahr entlassen worden. Ihm sei auch für fünf Jahre der Zugang zum Internet verboten worden.

Anzeige