weather-image
15°

Platz machen für das Jesuskind

3.0
3.0
Bildtext einblenden

Berchtesgaden (J.S.) – Die hohen Festtage im Kirchenjahr bedeuten für die Mesner in den Pfarreien stets ein Mehr an Arbeitseinsatz, damit sich der Kirchenraum in entsprechendem Festschmuck den Besuchern einladend darbietet.

In der Stiftskirche Berchtesgaden wird für die Christmette und für Weihnachten der Hochaltar umgestaltet, um das Jesuskind unter dem Baldachim und den Kandelabern und Kronleuchtern im rechten Licht darstellen zu können. Dazu muss das barocke Hochaltarbild herausgenommen werden.

Eine diffizile Arbeit, für die viele versierte Helfer nötig sind. Stiftsmesner Martin Resch wurde dabei von engagierten Ministranten tatkräftig unterstützt. Auch Mitglieder der Kolpingsfamilie Berchtesgaden halfen mit, damit das Altarbild für die Dauer der Weihnachtszeit seinen Platz an der Südwand des Langhauses der Stiftskirche erhalten konnte.

(Foto: Schöbinger)