weather-image
16°

Perfekte Clubmeisterschaften des SC Schellenberg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Clubmeister des SC Schellenberg Luzia Dorsch und Stefan Reiser mit Vorsitzendem Peter Hüttinger und Trainerin Maria Reiser. (Foto: privat)

Zum Saisonende veranstaltete der SC Schellenberg seine alpinen und Snowboard-Clubmeisterschaften auf dem bestens hergerichteten Hang neben dem großen Lift. Danach wurde der Skibetrieb am Roßfeld eingestellt.


Am Start waren 51 Alpine und 14 Snowboarder, die großes Können gezeigt haben. Erzielten natürlich die jüngeren aktiven Rennläufer die besten Zeiten, so zeigten auch die älteren Semester, wie gut sie noch auf den Skiern stehen. Den Anfang machten die Snowboarder, die den von Trainer Fred Zuhra fair ausgeflaggten Kurs zweimal bewältigt haben. Alle kamen ins Ziel und man konnte besonders bei den ganz jungen Teilnehmern deutliche Fortschritte erkennen.

Für die Skifahrer setzte in gewohnter Weise Sportwartin und Trainerin Maria Reiser einen flüssigen Kurs, der ebenfalls zweimal bewältigt werden musste. Es gab zwei Stürze, aber alle kamen ins Ziel. Weil die Strecke wegen der schlechten Schneeverhältnisse verkürzt werden musste, durfte man sich keine Fehler erlauben, um vorne mit dabei zu sein.

So gab es spannende und knappe Läufe. Bei den Kindern konnte man große Fortschritte erkennen. Um den Nachwuchs braucht sich der Club also keine Sorgen zu machen. Besonders bei den Schülern U 10 konnte man sehr gute Ergebnisse sehen.

Als Clubmeister kamen Luzia Dorsch und Stefan Reiser ins Ziel. Bei der Siegerehrung in der clubeigenen Roßfeldskihütte begrüßte Vorsitzender Peter Hüttinger die Teilnehmer, Betreuer, Eltern und Freunde im voll besetzten Saal.

Die Ergebnisse

Schülerinnen U 6: 1. Sarah Jepsen 50,21.

Schülerinnen U 8: 1. Maresa Angerer 38,90, 2. Magdalena Köppl 40,90, 3. Anna Wiest 49,82.

Schülerinnen U 10: 1. Antonia Ilsanker 38,02, 2. Anna Sunkler 43,82.

Schülerinnen U 12: 1. Sophia Wiest 34,44.

Schülerinnen U 14: Blia Bönsch 32,38.

Jugend: 1. Luzia Dorsch 29,72.

Damen 31: 1. Bettina Rasp 31,14, 2. Martina Köppl 31,82, 3. Franziska Angerer 34,08.

Damen 41: 1. Claudia Renoth 43,75.

Damen 51: 1. Maria Reiser 40,03, 2. Ursel Maltan 43,46.

Schüler U 6: 1. Stefan Angerer 1:30,38.

Schüler U 8: 1. Hansi Aschauer 39,75, 2. Johannes Graßl 41,02, 3. Sepperl Angerer 46,52.

Schüler U 10: 1. Dominic Rasp 35,52, 2. Andreas Aschauer 36,06, 3. Thomas Hinterseer 36,70.

Schüler U 12: 1. Tim Renoth 33,00.

Schüler U 14: 1. Simon Putz 30,73, 2. Johannes Maltan 32,69, 3. Elias Feige 33,97.

Schüler U 16: 1. Christoph Brandner 30,87.

Herren 21: 1. Stefan Reiser 29,21, 2. Tassilo Neugebauer 33,08.

Herren 31: 1. Stefan Höllbacher 29,24, 2. Johannes Rasp 29,69.

Herren 41: 1. Johann Pfnür 30,06, 2. Andreas Renoth 33,67, 3. Jens Bönsch 35,27.

Herren 51: Lorenz Rasp 29,86, 2. Uli Dorsch 38,40, 3. Stefan Maltan 40,34.

Herren 61: 1. Josef Lenz 31,42, 2. Herbert Wendlinger 32,27, 3. Franz Ebner 32,58.

Herren 71: 1. Kurt Renoth 42,42.

Familienwertung: 1. Familie Rasp 1:36,52, 2. Familie Renoth 1:49,09, 3. Familie Graßl 1:55,92.

Snowboard-Schülerinnen U 12: 1. Salome Jansing 56,82, 2. Zoe Jansing 1:10,76, 3. Fenja Jansing 1:27,44.

Schülerinnen U 15: 1. Elisa Dufter 1:12,06, 2. Sofia Dufter 1:20,48.

Damen: 1. Amalie Jansing 49,53.

Schüler U 15: 1. Amadeus Huber 44,40, 2. Max Mohr 49,37, 3. Samuel Vojtasek 50,88.

Herren: 1. Vincent Schulz 52,70, 2. Manfred Zuhra 52,76, 3. Quirin Dorr 52,97. Christian Wechslinger