weather-image
18°

Paris trotz Niederlage gegen Rennes Meister

0.0
0.0
Meister
Bildtext einblenden
Trainer Laurent Blanc hat mit Paris die Meisterschaft sicher. Foto: Christophe Karaba Foto: dpa

Paris (dpa) - Paris St. Germain ist vorzeitig französischer Fußball-Meister. Schon vor dem überraschenden 1:2 (1:2) gegen Stade Rennes stand die erfolgreiche Titelverteidigung des Hauptstadt-Clubs fest.


Verfolger AS Monaco war zuvor nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Pokalsieger EA Guingamp hinausgekommen. Mit sieben Zählern Vorsprung ist Paris an den letzten beiden Spieltagen nicht mehr von den Monegassen einzuholen.

«PSG ist ein großartiges Team and sie haben sich das verdient», gratulierte Monacos Trainer Claudio Ranieri. Für Paris ist es der insgesamt vierte Titel und der zweite seit dem Einstieg eines Konsortiums aus Katar 2011. Seitdem wurden mehrere hundert Millionen Euro in das Team investiert.

Laut Medienberichten wurde der Verein wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play durch die UEFA mit Millionenstrafen belegt. Einen Ausschluss aus der Champions League muss der Club nicht fürchten. Die europäische Fußball-Union hat die Berichte bislang nicht bestätigt.

Das interessierte am Mittwochabend im Prinzenparkstadion aber nicht. Ezequiel Lavezzi brachte die Gastgeber in der dritten Minute in Front. Foued Kadir (23.) und Paul Georges Ntep de Madiba (27.) sorgten mit ihren Toren für die Wende und für die erste Heimniederlage von Paris in dieser Saison. Diese konnte auch Zlatan Ibrahimovic nicht verhindern. Der schwedische Superstar war nach lange Verletzungspause in der 56. Minute eingewechselt worden.