weather-image
21°

Opposition kritisiert de Maizière wegen Iran-Äußerungen

Berlin (dpa) - Mit einer Äußerung zu einem möglichen Angriff auf den Iran hat sich Verteidigungsminister Thomas de Maizière Kritik der Opposition einhandelt. Grüne und Linkspartei warfen dem CDU-Politiker vor, die Debatte über einen Militäreinsatz anzuheizen. De Maizière hatte bei einer Veranstaltung in Berlin einen Angriff als «nicht illegitim» bezeichnet. Dann fügte er hinzu: «Aber es ist nicht klug.» Israel hat wiederholt gewarnt, dass es eine atomare Bewaffnung des Iran nicht hinnehmen und sie notfalls militärisch verhindern werde.

Anzeige